An Sankt Swidbert 39-41

Im malerischen Kaiserswerth, dem nördlichsten Stadtteil von Düsseldorf entstehen zwei moderne Cityhäuser mit Geschichte. Mitten in der Altstadt von Kaiserswerth, in unmittelbarer Nähe zum Rhein, werden die 1880 erbauten Stadthäuser zu neuem Leben erweckt. Offene Grundrisse und eine zeitgemäße, stilsichere Ausstattung sorgen für modernes Wohnen mit elegantem Flair.

[si-contact-form form=’2′]

  • Ort
    Düsseldorf
  • Architekt
    DICKEL Architektur
  • Baujahr
    1880, Architekt unbekannt
  • Baubeginn
    1. Halbjahr 2018
  • Fertigstellung
    1. Halbjahr 2019
  • Anzahl der Wohnungen
    2 Einfamilienhäuser
  • Wohnfläche
    ca. 236 qm bis ca. 293 qm
  • Ausstattung
    Eichenparkett, Feinsteinzeugfliesen, Garten, Stellplatz
  • Besonderheiten
    Rheinblick, Lage im historischen Stadtkern von Düsseldorf Kaiserswerth, Denkmalerhaltungszone
Nidus_Immobilien_Duesseldorf_Sanktswidbert_straßenzug_1029x684px

Die stilbildenden Elemente der damaligen Zeit, die sich insbesondere in der Fassadengestaltung widerspiegeln, werden überarbeitet und in die heutige Zeit transferiert. Besonders der Gestaltung der Wohnungseingangstüren sowie der Auswahl der Fenster kommt hierbei eine tragende Rolle zu. So wird die ursprüngliche Fassadenaufteilung der Hausnummer 39 wiederbelebt und dem historischen Straßenzug entsprechend stilechte Sprossenfenster eingesetzt. Die vornehme Fassade der Hausnummer 41 bringt einen Hauch französische Extravaganz in den ältesten Stadtteil Düsseldorfs. Neue, dunkle Fenster mit filigraner mittiger Teilung verstärken den eleganten Auftritt.

Behutsam überarbeitet und weiterentwickelt zeigt sich hier, wie harmonisch Tradition und Moderne Hand in Hand gehen können. Hinter den historischen Fassaden besticht moderner Wohnkomfort und geschmackvolles Interieur. Die Stadtvillen zwischen ca. 230 qm und 290 qm bestechen durch funktionale und großzügige Raumstrukturen. Kassettierte Zimmertüren und edle verchromte Drücker sind nur einige Details, die den authentischen Stil des ausgehenden 19. Jahrhunderts aufgreifen. In beiden Objekten wird das Dachgeschoss ausgebaut und bis in den First geöffnet -es entstehen Raumhöhen von bis zu 3.50 m und eine atemberaubende Weitsicht. Auch von den Balkonen im 2. Obergeschoss kann man einen Blick auf den nahegelegenen Rhein erhaschen.

Nidus_Immobilien_Duesseldorf_Sanktswidbert_stiftsplatz_1_977x684px

Beide Häuser verfügen über einen eigenen großzügigen Garten sowie insgesamt drei Stellplätze. Beides absolute Raritäten im dicht bebauten Altstadtkern von Kaiserswerth. Infrastrukturell perfekt angebunden mit dem Rhein und allen Geschäften des täglichen Bedarfs sowie zahlreichen Cafés und Restaurants direkt vor der Tür ist diese Immobilie in jeglicher Hinsicht einzigartig.